Menu

Langes Frühstück

Am nächsten Morgen sind wir erst mal spät aufgestanden haben in aller Ruhe gefrühstückt. Nachdem wir nochmal schnell einkaufen waren und unter anderem einen Wasservorrat und Baguette für unterwegs gekauft haben, hat sich Philip, „der Vielfraß“, NOCHMAL ein zweites Frühstück gegönnt ;-)

Strand

Danach hieß es aber endlich fertig machen für den Strand! Für den ersten Tag haben wir uns vorgenommen, den Strand „Playa de las Vistas“ vor der Haustür zu erkunden. Mehrmals waren wir in schön klarem Wasser und ließen uns abkühlen, zwei große Fischis inmitten von vielen kleinen Fischis. Einfach herrlich so ein Tag am Strand, vor allem wenn man weiß, dass Freunde und Familie daheim im kalten, nassen Deutschland sind. :P

Doch der Tag blieb nicht unbemerkt: Einen leichten Sonnenbrand, v.a. an den Unterarmen, mussten wir in Kauf nehmen.

Sonnenuntergang

Nachdem wir dann im Appartement Sand und Salz abgeduscht und uns mit einem Spaghetti-Dinner gestärkt hatten, hat sich Philip seine Kamera geschnappt und wir sind an der Promenade dem Sonnenuntergang entgegen und bis nach Playa de las Americas gelaufen.

Nimmersatt

Vergeblich hielten wir Ausschau nach einem erfrischenden, aber trotzdem bezahlbaren Eis. Für 1,30 Euro haben wir dann das Günstigste ergattern können.

Im McDonalds von Playa de las Americas haben wir spontan das Free Wi-Fi genutzt und uns kurz bei unserer Außenwelt gemeldet. Philip nahm dann noch einen Hamburger und ein Softeis (wie gesagt, er ist ein Vielfraß).

Müde, aber glücklich, schlenderten wir dann entlang Geschäften wieder zurück zum Hotel und legten uns schlafen.

  • No comments found

Leave your comments

0 / 5000 Character restriction
Your text should be in between 30-5000 characters
terms and condition.